Faithlife Sermons

Bitte vergib mir!

Sermon  •  Submitted
0 ratings
· 1 view

Anderen zu vergeben ist eins der größten Wunder. Es ist das größte Geschenk, welches Jesus uns gemacht hat.

Notes
Transcript

Gedanken zur Predigt:

3 Punkte
Anfang
Jesus hat vergeben
Joh 8, 7-11
7 Aber sie ließen nicht locker und verlangten eine Antwort. Schließlich richtete er sich auf und sagte: »Wer von euch ohne Sünde ist, der soll den ersten Stein auf sie werfen!« 8 Damit bückte er sich wieder und schrieb weiter in den Staub. 9 Als die Ankläger das hörten, machten sie sich einer nach dem anderen davon, die Ältesten zuerst. Schließlich war Jesus allein mit der Frau, die noch immer an der gleichen Stelle in der Mitte stand. 10 Da richtete Jesus sich wieder auf und sagte zu ihr: »Wo sind sie? Hat dich keiner von ihnen verurteilt?« 11 »Niemand, Herr«, antwortete sie. »Dann verurteile ich dich auch nicht«, erklärte Jesus. »Geh und sündige nicht mehr.«
Jesus zeigte den Menschen auf, dass niemand ohne Sünde ist und er als einziger Mensch ohne Sünde, verurteilt die Frau auch nicht
Diese Frau hat nach ihrem vergehen laut dem Gesetz den Tot verdient
Das klingt hart und viele fragen sich vieleicht warum
Mittlerweile leben wir in einer Welt in der sachen wie Ehebruch etwas normales geworden ist
Aber Gott ist Heilig und er ist das Gute und alles was nicht gut ist, hat vor ihm kein bestand
Damit das Volk Israel mit Gott in Kontakt kommen konnte musste es sich Heilig machen und reinigen, denn sonst könnte das Volk nicht vor Gott bestehen
Damit das Volk heilig und gereinigt ist gab es das Gesetz welches genaustens befolgt werden musste damit das Volk nicht unrein vor Gott ist und mit Gott in Kontakt kommen kann
Wer das Alte Testament gelesen hat wird feststellen, dass das Volk dies kaum hinbekommen hat
Im grunde kann man sagen das wir uns von Gott entfernt haben und nicht andersherum
Und somit haben wir den Tot gewählt
Aber um mit Gott versöhnt zu sein, hätten wir uns unser Leben lang an das Gesetz halten müssen, um vor Gott zu bestehen
Oder, er vergibt uns
Was ist Vergebung?
χαρίζομαι = verzeihen; schenken
Vergeben = jemanden entlassen, erlassen
Du stehst in einer Schuld, und deine Verantwortung ist es diese Schuld zu tilgen
Diese Schuld entstand durch unrecht gegenüber anderen Menschen oder gegenüber Gott
Bei Gott durch ungehorsam
Die Schuld die bezahlt werden musstewar der Tot
Die Schuld musste bezahlt werden, aber Gott hat sie selbst bezahlt und hat somit den Tot besiegt
Durch Jesus Christus ist dir vergeben
Jesus hat das Thema der Vergebung als etwas sehr wichtiges geprägt Mk 2, 5-12
5 Als Jesus ihren Glauben sah, sagte er zu dem Gelähmten: »Mein Sohn, deine Sünden sind dir vergeben.« 6 Doch einige Schriftgelehrte, die dabeisaßen, dachten: 7 »Wie kann er so etwas sagen? Das ist doch Gotteslästerung! Nur Gott allein kann Sünden vergeben!« 8 Jesus wusste, was in ihnen vorging, und sagte: »Warum macht ihr euch in euren Herzen solche Gedanken? 9 Ist es leichter, zu dem Gelähmten zu sagen: `Deine Sünden sind dir vergeben´ oder: `Steh auf, nimm deine Matte und geh´? 10 Ich werde euch beweisen, dass der Menschensohn auf der Erde die Vollmacht besitzt, Sünden zu vergeben.« Und er wandte sich dem Gelähmten zu und sagte zu ihm: 11 »Steh auf, nimm deine Matte und geh nach Hause, denn du bist geheilt!« 12 Der Mann sprang auf, nahm die Matte und bahnte sich einen Weg durch die staunende Menge. Da lobten sie alle Gott. »So etwas haben wir noch nie gesehen!«, riefen sie.
MK 2, 9 Was ist Leichter? Deine Sünden sind vergeben, oder steh auf und gehe umher?
Er vergleicht das Thema der Vergebung mit einem übernatürlichen Wunder und wertet die Vergebung als wichtiger und einfacher
Wichtiger weil er die Heilung des Gelähmten nur benutzt um seine Göttlichkeit vor den Augen der Menschen zu bestätigen (Und somit das Recht sünden zu vergeben)
Mk 2, 7 Die Menschen empfanden die Tat seiner vergebung als ein Gotteslästern, denn nur Gott kann Sünden vergeben
Durch die Sündenvergebung die Jesus ausgesprochen hatte, hat er gleichzeitig den Menschen sein Wesen offenbart und durch das Wunder der Heilung hat er es bestätigt. Nämlich das er Gott ist.
Das ist wichtig zu berücksichtigen, da seine Vergebung und somit sein erlass und sein Geschenk so viel wertvoller ist als ein einfaches ich vergebe dir
Jesus hat vergeben, aber ihm war es genau so wichtig das wir es ihm gleichtun
Du sollst vergeben
Kol 3, 13
13 Seid nachsichtig mit den Fehlern der anderen und vergebt denen, die euch gekränkt haben. Vergesst nicht, dass der Herr euch vergeben hat und dass ihr deshalb auch anderen vergeben müsst.
Unser Gerechtigkeitsverstäntniss ist oft so groß, dass wir meinen alles und jeden richten zu dürfen
Wenn uns unrecht zugefügt wurde und es schmerzt, wiso soll ich dann vergeben
Ich kann mir gut vorstellen das einige von euch schlimme Dinge erlebt haben und euch viel Leid und Schmerz zugefügt wurde
Und das ist Schlimm ohne frage
Aber ich kann euch sagen wenn ihr keine Vergebung aussprecht, dann seid ihr gefangen und der Schmerz wird immer größer
Ich habe hier einZitat aus einer Starwars Serie die ich diese Woche geschaut habe und ich finde das passt sehr gut zu diesem Thema
Es ist wichtig leuten zu vergeben, wenn man es nicht tut gewinnt niemand
Das tut dir selbst nicht gut weil du dich an deinem Schmerz festklammerst
Und dem anderen zahlst du es damit auch nicht heim
Stell dir vor, Jesus Christus wird verurteilt von seinem eigenen Volk
Sogar seine besten Freunde verleugnen ihn
Er wird beschimpft, ausgepeitsch, extrem gequält und zum schluss getötet
Jesus hatte das größte Recht die Menschen zu verurteilen, die ihn das angetan haben, aber er tat es nicht
Er hat vergeben
Jesus war es nicht nur wichtig dir zu vergeben, er wollte ein neues Königreich erschaffen, in denen die Menschen einander vergeben und liebevoll mit einander umgehen
Ich ermutige dich, dir gedanken zu machen, wo du noch nicht vergeben hast und wo du es noch tun kannst
Du brauchst vergebung
1Joh 1, 8-10
8 Wenn wir sagen, wir seien ohne Schuld, betrügen wir uns selbst und die Wahrheit ist nicht in uns. 9 Doch wenn wir ihm unsere Sünden bekennen, ist er treu und gerecht, dass er uns vergibt und uns von allem Bösen[3] reinigt. 10 Wenn wir behaupten, wir hätten nicht gesündigt, machen wir Gott damit zum Lügner und beweisen, dass sein Wort nicht in unserem Herzen ist.
Wir sind auf Vergebung angewiesen
Jeder Mensch, der sagt, dass er keine vergebung nötig hat, weil er ja alles richtig gemacht hat betrügt sich selbst
Es gibt soviele Dinge die ich in meinem Leben getan habe und für die ich vergebung brauche
Ich hab das gefühl das wir oft sehr schnell mit unserem urteilen sind, und Selbstgerecht sind
Grade in Zeiten von Corona gehen wir Deutschen unserer lieblingsbeschäftigung nach und fangen an die Menschen für dies und jenes zu verurteilen
Wir selber machen aber alles richtig
Wir sind ja nur das Opfer
Jeder Mensch hat Vergebung nötig.
Und das wunderbare ist, wenn wir unser vergehen vor Gott bringen und ihn darum bitten, dass er uns vergibt, dann tut er genau das.
Was für ein gnädiger Gott
Diese vergebung versöhnt uns wider mit Gott und wir müssen nicht sterben
Ende
Jesus hat vergebung geprägt und hat uns, durch die vergebung unserer Sünden, das Ewige leben geschenkt
Vergebung ist aber kein Freibrief das ich jetzt tun und machen kann was ich will
In unserer Geschichte mit Jesus und der Ehebrächerin sagt Jesus das er sie nicht für ihre Sünder verurteilt, aber er sagt auch “sündige von jetzt an nicht mehr”
Sünde ist immer noch etwas schlechtes und wir sollen es weiterhin auch nicht tun
Doch wenn sien passiert, haben wir einen gnädigen Gott der uns vergibt
Der Feind hasst vergebung
Der Feind wird dir sagen der Mensch hat dir unrecht getan, und er hat es nicht verdient das du ihm vergibtst
Genauso abersagt der Feind dir auch, dass du jemanden Unrecht getan hast und du es nicht verdient hast, dass man dir vergibt
Es ist wichtig das wir einander vergeben, so wie Gott uns vergeben hat
Genauso wichtig ist es aber auch, dass du dir vergibst
Vielleicht kennst du das auch, du hast etwas getan was du zutiefst bereust und entwickelst einen selbst hass
So sehr das du dir nicht mehr vergeben kannst
Ein Paulus hat Christen verfolgt und sie getötet bis ihn Jesus gestoppt hat und er ein Nachfolger Jesu Christi wurde
Wenn ich Paulus wäre, würden mich meine taten innerlich auffressen
Aber Paulus hat das Opfer und die vergebung Jesu verstanden und angenommen
Mein Bruder
Ich bin mit 2 Brüdern aufgewachsen und ich war nicht immer Nett
Heute lieben wir uns, aber damals war es nicht immer Einfach
Meistens lief es so, dass mein einer Bruder mich provoziert hat und ich hab die Situation dann mit meinen Fäusten geklärt
Aber bei meinem anderen Bruder war es anders
Mein Pflegebruder wollte immer dabei sein und hat einfach alles mitgemacht wozu wir ihn gedrängt haben
Ich war echt nicht nett zu ihm
das Hängt mir bis Heute nach und tut mir weh
Ich wünschte ich wäre ein besserer Bruder gewesen
War ich aber nicht und die vergangenheit kann ich nicht mehr ändern
Und obwohl ich weiss das mein Bruder mir vergibt und Gott es auch tut, fällt es mir schwer, mir selber zu vergeben
Vergib dir selbst
Vergebung ist ein Geschenk
Und um nochmal das Zitat aus Starwars zu erwähnen
Es ist wichtig leuten zu vergeben, wenn man es nicht tut gewinnt niemand
Bekehrungsaufruf
Ich möchte dir Heute die Gelegenheit geben dieses Geschenk für dein Leben anzunehmen
Röm 3,21-22
21 Doch nun hat Gott uns unabhängig vom Gesetz einen anderen Weg gezeigt, wie wir in seinen Augen gerecht werden können - einen Weg in Übereinstimmung mit dem Gesetz und den Propheten. 22 Wir werden von Gott gerecht gesprochen, indem wir an Jesus Christus glauben. Dadurch können alle ohne Unterschied gerettet werden.
Alle die an Jesus Christus glauben, denen vergibt er
Glaube ist kein, es könnte sein das es Jesus gab
Glaube ist eine hingabe
Jesus Christus zu vertrauen, und ihn als dein Herrn anzunehmen
Wenn du dieses Geschenk annehmen möchtest, dann darfst du deine Augen schließen und mir nachbeten
Jesus Christus
Ich glaube an dich
Ich glaube daran,
dass du als Gott
zu Mensch wurdest
und am Kreuz
für unsere Schuld bezahlt hast
Ich glaube
das du am dritten Tag
wider auferstanden bist
und den Tot besiegt hast
den wir verdient hätten
Jesus Christus
Ich glaube an dich
und lege mein Leben in deine Hände
Related Media
Related Sermons